Stay the fuck at home – es ist verdammt nochmal kein Spiel!

Weißt du was mich so richtig wütend macht – es gibt immer noch so viele Menschen da draußen, die nicht begriffen haben in welcher Lage wir uns aktuell befinden. Es ist verdammt nochmal kein Spiel – kein Science-Fiction Film den wir uns in völliger Sorglosigkeit reinziehen und danach einfach weiter machen wie bisher. Da kommt auch niemand mit einem schelmischen Lächeln um die Ecke und ruft „verarscht“! Nein, man es ist Realität – auch wenn sie aufgrund eines Virus, den man nicht sehen kann, schwer zu greifen ist. Es sterben Menschen an diesem Virus und jeder von uns kann einen ganz elementaren Teil dazu beitragen, dass dieser Virus so wenig Menschen wie nur möglich den letzten Atemzug kostet. Und es ist noch nicht einmal schwer – bleib einfach zu Hause – #staythefuckathome! Was ist mit diesen Menschen los denen ihr eigenes Ego wichtiger ist als den Verstand und das Herz einzuschalten. 

Mit all den Maßnahmen und Einschränkungen will man uns nicht den Spaß am Leben nehmen. Es geht lediglich um eine gewisse Zeit, welche es zu überbrücken gilt. Eine Zeit, die dafür nötig ist, um die Situation so gut es geht zu entschärfen damit die Infektionen eben nicht so in die Höhe schnellen. Um nicht wie in Italien in die Situation einer Triage zu kommen und darüber entscheiden zu müssen wem man durch eine Behandlung weiter das Leben schenkt und wen man sterben lassen muss. Wir werden diese Krise meistern, wenn wir gemeinsam handeln und jeder für sich besonnen und verantwortungsgewusst mit dieser Situation umgeht.

Nur weil manche nicht direkt zur Risikogruppe gehören oder denken „ach für mich ist das doch gesundheitlich gesehen eh nicht lebensbedrohlich, da lass ich mir doch nicht in mein Leben reinreden“. Da kann ich nur sagen „wach endlich auf!“ Es sterben Menschen! Einer dieser Menschen könnte vielleicht deine Mutter, dein Vater, deine Oma oder dein Opa sein. Es könnten aber auch Freunde sein, welche aufgrund von einer Vorerkrankung zu der Risikogruppe gehören. Und dann? Wie würde es sich anfühlen zu wissen, dass deine Liebesten um ihr Leben kämpfen, nur weil irgendjemand gemeint hat „ach ich bin doch nicht gefährdet, da mach ich schön mein Ding weiter wie immer“! Ich bin mir sicher, wenn diese Menschen in dieser Situation selbst betroffen wären oder selbst sogar zu dieser Risikogruppe zählen würden, wäre deren Denken und Handeln ein völlig anderes. Doch gerade jetzt sieht man doch so deutlich wohin uns dieser Egoismus führt. Dass es eben gerade nicht der richtige Weg ist nur an sich zu denken und unempathisch auf seine Mitmenschen zu reagieren, sondern es mehr denn je auf das Zusammenhalten und das gemeinsame Handeln ankommt, welches uns nach vorne bringt.

Schau dir nur einmal an was wir bis heute durch diese Situation schon in der Welt und in unserem Zusammenleben verändert haben. Und jetzt stell dir einmal vor wir würden wirklich alle gemeinsam in dieselbe Richtung gehen – was glaubst du wären wir dann alles in der Lage zu erreichen und zu bewegen?

Bleib gesund und #staythefuckathome,

Deine Tanja ❤️

#corona #staythefuckathome #deutschland #empathie #selbstisolation #flattenthecurve #stayathome #covid19 #solidarität #nächstenliebe #liebe #selbstliebe #gemeinsamstark #kopfhoch #alleswirdgut #duhastdiewahl #persönlichkeitsentwicklung #vertrauen #achtsamkeit #personalgrowth #journeywithyourself #thoughts #gedanken #LoveOverFear #WeAreOne #Power

2 Kommentare

  1. Ich kann die Leute einfach nicht verstehen, die sich nicht daran halten oder sich darüber lustig machen. Begreifen die denn nicht was hier passiert? Es ist ja nicht nur, dass es darum geht seine eigene Gesundheit und die anderer zu schützen. Unsere ganze Wirtschaft liegt brach und je länger dieser Zustand andauert, desto schlimmer wird es. Und das hat einfach Auswirkungen auf jeden Einzelnen.
    Liebe Grüße, Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s